M.J. Kirchmaier u. Thomas Gottschalk

Vizevorstand Peter Pongratz, Leo-Hersteller Ulrich Wiedemann, Oberbürgermeister Christian Ude, Initiatorin Sieglinde Konrad, Schatzmeister Maximilian Baginsky, 1. Vorstand Max-Josef Kirchmaier

Gut gebrüllt Löwe !

Mit der Übergabe eines weiteren Spendenschecks in Höhe von 84.340.-  € zugunsten "armer Kinder in München“ läutet nun die Münchner Löwenparade zum Endspurt der Aktion. Die erste Spende von über 110.000.- Euro wurde bereits 2007 an das damals neu gegründete Kinderprojekt „Arche München“ überwiesen.

mehr.....

Thomas Gottschalk und sein Löwe

Thomas Gottschalk mit Leo-Höchstgebot

Thomas Gottschalk, der wohl bekannteste deutsche Entertainer und „Wetten dass…?“-Quotenkönig, kam allein und mit dem Taxi. Sein Ziel: Die Freisinger Werbeagentur Masell – und ein prächtiger Löwe, den sich Gottschalk bei der Münchner Leo-Versteigerung gesichert hatte. Von Kalifornien aus hatte der populäre Showmaster mitgesteigert und den güldenen, im König-Ludwig-Stil bemalten und mit Mosaiksteinen dekorierten Löwen erworben.

Der wohltätigen Versteigerungsaktion bescherte sein großzügiges Gebot von 6800 Euro die höchste Einzelsumme. Insgesamt wurden bei der Auktion 126 000 Euro zugunsten in Not geratener Kinder erzielt.

Max-Josef Kirchmaier, Projektleiter und Organisator der Münchner Löwenparade veranstaltete den erfolgreichen Versteigerungsevent im großen Festsaal am Nockherberg und freute sich,  für den Entertainer telefonisch aus den USA den Leo zum Höchstgebot des Tages zu ersteigern. Nun kam Gottschalk sogar persönlich nach Freising, um seinen „ART-Leo“ zu begutachten und die Überführung in sein Schloss Marienfels in Remagen am Rhein zu besprechen. Das Treffen verlief so, wie man den sympathischen Gottschalk auch am Bildschirm erlebt: ungezwungen und heiter. Inkognito reiste Gottschalk wieder ab – mit einem goldenen Mini-Löwen als Geschenk und ohne seine große Raubkatze. Die erhält noch eine Maniküre, damit sie den ungebetenen Besuchern im Schloss Marienfels ihre Krallen zeigen kann.

Jetzt fehlt ihm nur noch der Freisinger Bär, der ihn an seine Zeit als Praktikant bei einer Freisinger Tageszeitung erinnert. Die Welt ist doch klein!

DANKE!

Wir freuen uns- über 110 Löwen sind versteigert. Der gesamte Reinerlös aus unseren Auktionen geht an "Arche München" ein Sozialprojekt der Stadt München unter OB Ude, für bedürftige Münchner Kinder.

Paris Hilton & der Münchner Leo

01.06.2005: Paris Hilton besprüht für das Hilton-Park Hotel München einen Löwen.
-Pressebericht auf:
www.bild.t-online.de

Wir bedanken uns bei den Spendern, Sponsoren und bei allen
teilnehmenden Firmen und Unternehmern der Stadt München.

Ein weiterer Dank für den Erfolg unserer Versteigerung geht an:

- Herrn Oberbürgermeister und Schirmherr Christian Ude,
- P.Pongratz Paulaner Nockerberg -
- Christof Gruber, Auktionshaus Viktualienmarkt GmbH
- Erich Lejeune Motivator und Moderation -
- Sepp Krätz Gastronom und Vorstand v. Leo e.V. -
- Gerd Käfer Feinkost-Papst und Vorstand v. Leo e.V. -
- Sieglinde Konrad Münchner Geschenke-Stuben -
- Vorstandsvorsitzende v. Leo e.V. -
- Max Kirchmaier Masell Eventagentur Projektleitung v. Leo e.V. -
- Ulrich Wiedemann Löwenproduktion -
- Maximillian Baginsky A&B Treuhand Steuekanzlei,Finanzverwaltung -
- und ganz besonders an alle ehrenamtlichen Helfer
-

Mit freundlichen Grüßen und einem herzlichen Dankeschön 
Ihre Löwenbändiger

Scheckübergabe an die Arche


Spendenübergabe von 110.000 Euro an das Kinderprojekt
"ARCHE MÜNCHEN"

v.l. Sieglinde Konrad, Vorstandsvorsitzende v. Leo e.V.
Sepp Krätz Gastronom und Vorstand v. Leo e.V.
Kai Uwe Lindloff, Vorsitzender des Vereins die Arche e.V.
Max Kirchmaier Masell Eventagentur Projektleitung v.Leo e.V.
Pastor Bernd Siggelkow, Gründer der Arche in Deutschland.
www.arche-muenchen.de

Marmi LEO von Josef Zintl hat vor dem Senioren-und Pflegeheim Ludwig Feuerbach in Neubiberg eine neue Heimat gefunden!

Nicht nur die Bewohner, sondern auch viele Spaziergänger und Kinder haben ihre Freunde mit
Leo Marmi.

Asyl für Münchner Löwen am Hofgarten-Palais

Leos im AsylLeos im Asyl

 Nach dem Motto, der Papst kommt  die Löwen gehen, findet in den nächsten Tagen eine zwar unfreiwillige, aber dafür spektakuläre Löwenparade statt. Denn jetzt geht´s den bunt bemalten Leos der Münchner Innenstadt an die Mähne. Aufgrund des Papstbesuches müssen nicht nur die Zeitungsständer, Abfalleimer, Fahrradständer und Blumentröge aus dem Zentrum entfernt werden - auch 100 fröhliche Leo-Figuren sollen seiner Heiligkeit weichen.
Keine leichte Aufgabe für die Macher der Münchner Löwenparade. Alle betroffenen Leos sollen inklusive Betonsockel sanft, mittels Kran auf Lastwagen gehievt und an einen weniger sensiblen, „papstfreien“ Bereich verbracht werden. Und nachdem man die Leos nicht einfach irgendwo abstellen wollte, machten die Organisatoren aus der Not eine Tugend. Sie beantragten bei zentrumsnahen Firmen und öffentlichen Stellen „Asyl für die Löwen“. Ziel war es einen schönen, attraktiven Standort zu finden, eine kleine Parade zu inszenieren und außerdem Geld für hohe Transportkosten zu sparen. Immerhin betragen die Kosten des Umzugs die von den Löwenbesitzer und vom Leo-Verein getragen werden, ca. 7.500,- Euro.
Max-Josef Kirchmaier, der Projektleiter der Leo-Parade aktivierte alle Löwenbesitzer. Einer davon erhörte sofort seine Bitte. Die Bayerische Bau und Immobilien Gruppe (BBIG), ein Unternehmen der Schörghuber Unternehmensgruppe stellte unbürokratisch sein Grundstück am Hofgarten-Palais in der Marstall-Strasse 11, Ecke Karl-Scharnagel-Ring, für die Sonderausstellung der Löwen zur Verfügung. Eine bessere Adresse, gleich vis-a-vis der Bayerischen Staatsregierung ist für die löwenstarken Botschafter sicher nicht mehr zu finden. Und auch das Bayerische Kultusministerium unterstützte die Asylsuche. Es bietet auf seinem Eingangsareal Platz für weitere 10 Löwen.
Also, eine rundum gelungene Lösung und ein weiteres kleines Highlight für Löwenfreunde und interessierte Besucher, die es vom 7. bis 14. September 2006 zum Hofgarten-Palais ziehen dürfte.

Rainer & Ziegler OhG mit neuem Löwen
Raizi -Power Leo

Münchner Leos brüllen zum Stadtgründungsfest-


Münchner Leos brüllen zum Stadtgründungsfest- Samstag und Sonntag, den 11.06. und 12.06.2005 am Rindermarkt Veranstaltungsbeginn:
jeweils 11:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr

-Informationen dazu (PDF)-

Leo zieht in München ein
23.05.2005: Bildergalerien zum Happy-Birthday-Fest sind online gestellt unter
-Bildergalerien-

Weitere Informationen:

Der Papst kommt,die Löwen gehen
Asyl für Löwen im Hofgarten-Palais - 06.09.2006
>Pressetext <
zur Info klicken sie bitte auf
die Links!

12.2004:
"Löwen für Kinderherzen" -
Elterninitiative krebskranker Kinder e.V.

Letztes Update: 15.07.2009
Zur Löwenbestellung
hier entlang
Home Top
© by MASELL Freising 2005